Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Kiefergelenktherapie

Zahnverlust mit einer Kiefergelenktherapie vorbeugen

Kiefergelenkserkrankung

Stress ist ein bedeutender Faktor, der unsere Gesundheit bedroht. Auch Kiefergelenkserkrankungen werden bei zunehmendem Stress wahrscheinlicher. Anzeichen für Probleme mit dem Kiefergelenk sind neben Kieferschmerzen Kopf- und Zahnschmerzen. Knackende Geräusche sowie Probleme beim Öffnen des Mundes, Tinnitus, Schwindel, Schlafstörungen und Schluckbeschwerden können ebenso Symptome für Erkrankungen des Kiefergelenks sein. Auch schmerzhafte Verspannungen der Nacken- und Schultermuskulatur werden häufig von einer Kiefergelenkserkrankung ausgelöst.


Zähneknirschen

Für die Zähne werden Kiefergelenkserkrankungen vor allem problematisch, wenn sie mit Zähneknirschen einhergehen, denn hierdurch kann eine starke Abnutzung der Zähne entstehen. Die Folge ist der Verlust von Zahnsubstanz, der in letzter Konsequenz einen Zahnersatz notwendig macht.

Um der Überbelastung entgegenzuwirken, hilft eine sogenannte Aufbissschiene, auch Knirscherschiene genannt.